Führungen SolothurN

 

Solothurn ist die schönste Barockstadt der Schweiz. 2000 Jahre alte Geschichten sind hier in den Mauern verborgen. Kommen Sie mit auf einen Rundgang der Ihnen bleibende Eindrücke aus der römischen, mittelalterlichen oder frühneuzeitlichen Epochen hinterlassen wird.

 

Marie-Christine Egger führt Sie als Bettelweib, Dienstmädchen oder als Madame de Coin persönlich durch die Altstadt. Oder begleiten Sie die Marketenderin, Maria Angulata oder den Nachtwächter.

 

Sie werden ein Stück Geschichte erleben.

 

Wir freuen uns auf Sie.

Stadtführungen in Solothurn

Aktuell

30 Jahre Solothurn Stadtführungen von 1987-2017 mit Marie-Christine Egger. Die schönste Barockstadt der Schweiz

Verschenken Sie eine Stadtführung und bestellen Sie einen Gutschein

«Vorgezogene Walpurgisnacht»

Tatsachen, Glaube, Aberglaube

Wissenswertes über Aberglauben und Symbolik.

Sonntag, 15. April 2018

17.00 – ca. 19.00 h

Vorschau

«Barocktag 2018» auf Schloss Thunstetten

Sonntag, 24. Juni 2018

Programm folgt

«Heilige, Damen, Weiber, Hexen»

24. traditioneller Stadtrundgang zum Muttertag – für Frauen und Männer

Sonntag, 13. Mai 2018

17.00 – ca. 19.00 h

Top of Page Führung Solothurn

Heilige, Damen, Weiber und Hexen

 

24. traditioneller Frauenstadtrundgang zum Muttertag –Das Original seit 1994

 

Sonntag, 13. Mai 2018

17.00 – ca. 19.00 h

 

Geschichte wurde von Männern geschrieben. Aber wurde Geschichte auch von Männern gestaltet?

 

Zu Ehren von Heiligen, Damen, Weibern und Hexen wird Marie-Christine Egger am Muttertag vom vielfältigen Wirken und Leiden der Solothurnerinnen erzählen. Und Solothurn ist reich an herausragenden Frauen.

 

Sie hören von der heiligen Verena, von wohlhabenden und wohltätigen Patrizierfrauen, von Maîtressen und einfachen Weibern bis hin zur letzten Hexe, die in Solothurn verbrannt worden ist.

 

Bei einem Unterbruch dürfen Sie sich, wenn Sie mögen, im Handspinnen üben. Eine Frau ist ja nie untätig…

 

Eine Führung vor allem für Herren! Aber auch Damen, die das natürlich alles schon wissen, dürfen selbstverständlich teilnehmen.

 

Besammlung: Baseltor, Aussenseite (Ost)

Kosten: Fr. 20.-pro Person, inkl. Konsumation und Zaubertrank

Öffentliche Führung: Anmeldung nur bei Gruppen notwendig. Für Kinder ungeeignet

 

 

 

 

«Vorgezogene WALPURGISNACHT»

Tatsachen, Glaube, Aberglaube

Wissenswertes über Aberglauben und Symbolik.

 

Sonntag, 15. April 2018

17.00 – ca. 19.00 h

 

Die Walpurgisnacht ist ein traditionsreiches keltisches Fest. Feste, die auf vorchristliche Zeiten zurückgehen, orientieren sich am Mond. So kann man davon ausgehen, dass die Walpurgisnacht während des Maivollmondes gefeiert wurde. Weshalb stellt man dann ein Maita

 

Der Hexenwahn und seine grauenhaften Folgen. Von der geschichtlichen Hexe zur heute so beliebten Identifikationsfigur. Was für Frauen galten als Hexen?

 

Am Hexensabbat wurde getanzt. Interessierte dürfen einen Hexentanz ausprobieren.

Im Roten Turm brauen wir einen Flugtrank. Weshalb hatten die Frauen das Gefühl des Fliegens? Alle Teilnehmer bekommen einen Schluck des Zaubertranks. Versicherung ist Sache des Teilnehmers!

 

Besammlung: Baseltor, Aussenseite (Ost)

Kosten: Fr. 20.-pro Person, inkl. Konsumation und Zaubertrank

Öffentliche Führung: Anmeldung nur bei Gruppen notwendig. Für Kinder ungeeignet

Impressum       Webdesign: Werbeagentur Vicha AG

Projektleitung: Dr. Margit Widmann

TELEFON  076 533 11 55

Führungen Solothurn

Top of Page Führung Solothurn

FÜHRUNGEN SOLOTHURN

Heilige, Damen, Weiber und Hexen

24. traditioneller Frauenstadtrundgang zum Muttertag –Das Original seit 1994

 

Sonntag, 13. Mai 2018

17.00 – ca. 19.00 h

 

Geschichte wurde von Männern geschrieben. Aber wurde Geschichte auch von Männern gestaltet?

Zu Ehren von Heiligen, Damen, Weibern und Hexen wird Marie-Christine Egger am Muttertag vom vielfältigen Wirken und Leiden der Solothurnerinnen erzählen. Und Solothurn ist reich an herausragenden Frauen.

 

Sie hören von der heiligen Verena, von wohlhabenden und wohltätigen Patrizierfrauen, von Maîtressen und einfachen Weibern bis hin zur letzten Hexe, die in Solothurn verbrannt worden ist.

 

Bei einem Unterbruch dürfen Sie sich, wenn Sie mögen, im Handspinnen üben. Eine Frau ist ja nie untätig…

 

Eine Führung vor allem für Herren! Aber auch Damen, die das natürlich alles schon wissen, dürfen selbstverständlich teilnehmen.

 

Besammlung: Baseltor, Aussenseite (Ost)

Kosten: Fr. 20.-pro Person, inkl. Konsumation und Zaubertrank

Öffentliche Führung: Anmeldung nur bei Gruppen notwendig. Für Kinder ungeeignet

 

 

 

 

«Vorgezogene WALPURGISNACHT»

Tatsachen, Glaube, Aberglaube

Wissenswertes über Aberglauben und Symbolik.

 

Sonntag, 15. April 2018

17.00 – ca. 19.00 h

 

Die Walpurgisnacht ist ein traditionsreiches keltisches Fest. Feste, die auf vorchristliche Zeiten zurückgehen, orientieren sich am Mond. So kann man davon ausgehen, dass die Walpurgisnacht während des Maivollmondes gefeiert wurde. Weshalb stellt man dann ein Maitannli?

 

Der Hexenwahn und seine grauenhaften Folgen. Von der geschichtlichen Hexe zur heute so beliebten Identifikationsfigur. Was für Frauen galten als Hexen?

 

Am Hexensabbat wurde getanzt. Interessierte dürfen einen Hexentanz ausprobieren.

Im Roten Turm brauen wir einen Flugtrank. Weshalb hatten die Frauen das Gefühl des Fliegens? Alle Teilnehmer bekommen einen Schluck des Zaubertranks. Versicherung ist Sache des Teilnehmers!

 

Besammlung: Baseltor, Aussenseite (Ost)

Kosten: Fr. 20.-pro Person, inkl. Konsumation und Zaubertrank

Öffentliche Führung: Anmeldung nur bei Gruppen notwendig. Für Kinder ungeeignet

Impressum

Webdesign: Werbeagentur Vicha AG

Projektleitung: Dr. Margit Widmann